Previous Next

Weihanchten im Stall

Zum weihnachtlichen Wortgottesdienst "Weihnachten im Stall" haben sich viele Gottesdienstbesucher und -besucherinnen im Klostergarten versammelt. Die Gartenlaube von Bruder Christian wurde zu Stall von Bethlehem.  Sehr liebevoll hergerichtet von Andreas Pradel. Bei Kerzenschein wurde die Weihnachtsgeschichte noch einmal gelesen. Zwei Tiere, Ochs und Esel, standen im Mittelpunkt der Betrachtung. Bei Temperaturen unter null Grad war es zu erfahren, was es heißt, in einem Stall zu wohnen und kein richitges Dach über dem Kopf zu haben.

Für die perönlichen Anliegen wurden Kerzen entzündet. Viele Weihnachtslieder erklagen bei Gitarren- und Flötenbegleitung. Anschließend konnten sich alle bei Tee,Glühwein und guten Gesprächen etwas aufwärmen. 


Drucken   E-Mail