Gebete für Wallfahrt und Pilgern

Mariengebet

Wir grüßen dich, Maria, Mutter unseres Herrn und Bruders Jesus Christus.

Du hast der Botschaft des Engels vertraut und dich trotz aller Fragen und Zweifel
für die Verheißungen Gottes geöffnet. Sein Wort ist in dir auf fruchtbaren Boden gefallen.

Du hast Jesus geboren, der uns das gütige Angesicht Gottes gezeigt hat.

Den Mut und die Treue deines Glaubens hat der himmlische Vater anerkannt
und dich in seine ewige Gemeinschaft aufgenommen. Mit deiner Verwandten Elisabeth
sprechen wir: „Selig ist die, die geglaubt hat, dass sich erfüllt, was der Herr ihr sagen ließ.“

Heilige Maria, du bist uns Vorbild im Glauben. Wir reihen uns ein in die große Schar der Menschen,
die seit Jahrhunderten zu deinem Bild nach Werl pilgern. Hier verehren wir dich als „Trösterin der
Betrübten“ und empfehlen dir alle Menschen, die deines Trostes bedürfen.

Wir vertrauen auf deine Fürsprache beim Vater und bitten dich für alle, um die wir in Sorge sind.

Wende dich den Menschen zu, die wir lieben und die zu uns gehören! Tritt bei Gott, unserem Vater,
ein für unsere Kinder und Jugendlichen, damit sie einen guten Weg ins Leben finden! Frieden und
Gerechtigkeit erbitte allen, die unter Gewalt und Unrecht leiden und denen die Teilhabe an einem
menschenwürdigen Leben verwehrt wird! Wir empfehlen dir alle an Leib und Seele kranken
Menschen und all jene, die schwer an der Last ihres Lebens tragen.

Der Heilige Geist, der dich erfüllt hat, belebe auch unsere Kirche und führe sie zur Einheit! Er stärke
unsere Gemeinden, damit sie in Wort und Tat den Lebenswillen Gottes für alle Menschen bezeugen!

Wir grüßen dich, Maria, und danken Gott, der dich uns als Schwester im Glauben und als
lebendiges Zeichen seiner Nähe geschenkt hat. IHM sei Lob und Ehre heute und in Ewigkeit! Amen.

Pater Ralf Preker OFM und Dr. Gerhard Best


Drucken   E-Mail