Erntedank

Am vergangenen Sonntag feierten wir das Erntedankfest. Aber woher kommt dieser Brauch? Hier eine Erklärung...

Das Erntedankfest: Geschichte, Bedeutung und Bräuche (des deutschen Thanksgiving)

Wie viele christlich geprägte Feste hat auch das Erntedankfest vorchristliche Vorläufer. Bereits im Römischen Reich, im antiken Griechenland und in Israel waren Rituale zum Erntedank bekannt. Die Christen übernahmen den Brauch und integrierten ihn in den christlichen Glauben: In der Regel am ersten Sonntag im Oktober dankt der Mensch Gott für seine Gaben.
Der Mensch ist nach wie vor verantwortlich für die Schöpfung und muss sorgsam mit ihr umgehen – das ist ein weiterer zentraler Gedanke des Erntedankfestes. Das Fest kann Anlass sein, über die Abhängigkeit des Menschen von der Natur zu nachzudenken und Gott dankbar zu sein für das, was er von ihm erhält.
Das Brauchtum zum Erntedankfest ist regional sehr verschieden. Doch woher kommen die Bräuche und Rituale und welchen Hintergrund haben sie?

Dieser Link führt Sie zur Quelle und zu weiteren Informationen über das Fest: https://www.erzbistum-koeln.de/presse_und_medien/magazin/Erntedank-Geschichte-und-Bedeutung-des-Erntedankfests/

Fotos: A. Pradel



Drucken   E-Mail

Neuigkeiten

Abschluss der Wallfahrtszeit am 1. November 2020

Am 1. November 2020 beendet Weihbischof Matthias König aus Paderborn mit einem Pontifikalamt um 10.00 Uhr in unserer Wallfahrtsbasilika die diesjährige Wallfahrtszeit. 

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen in der Wallfahrtsstadt Werl und Umgebung erbitten wir aus organisatorischen Gründen zu diesem Gottesdienst um persönliche oder telefonische Voranmeldung ab Dienstag, 27.10.2020, im Pilgerbüro der Marienwallfahrt Werl (Tel. 02922/9820) zu den Öffnungszeiten Di-Fr 9.30-12.00 Uhr oder 15.00-18.00 Uhr. Sie erhalten eine Sitzplatzkarte, mit der Sie am 1. November 2020 die Basilika über den Kreuzwegplatz betreten können. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese Karte auch zu.  Wir bitten Sie beim Betreten, während des Gottesdienstes und beim Verlassen der Basilika einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Einen Desinfektionsspender finden Sie im Eingangsbereich der "Heiligen Pforte".

Erntedank

Am vergangenen Sonntag feierten wir das Erntedankfest. Aber woher kommt dieser Brauch? Hier eine Erklärung...

Weiterlesen ...

Transitus

Transitus - Die Feier des Heimgangs des Heiligen Franzikus. In der Tradition der Franziskaner, in deren Hände über 170 Jahre die Werler Wallfahrt lag, wurde gestern Abend mit Br. Augustinus Diekmann ofm gefeiert. Br. Augustinus ist seit 2004 als Leiter der Franziskaner Mission in Dortmund.
Er griff das Thema des Transitus auf und brachte aktuelle Bezüge in die Andacht mit ein.

Weiterlesen ...

Wallfahrt Kirchspiel Ense-Bremen

Bei herbstlich kühlen Tempraturen trafen am heutigen Sonntagmorgen die über 25 Fußwallfahrerinnen und Wallfahrer des Kirchspiels Ense-Bremen am Gnadenbild in Werl ein. Begleitet wurden diese von den elf Fahnenabordnungen der kfd, der freiwilligen Feuerwehr und den Schützenbruderschaften der einzelnen Dörfer, so dass sich ein prächtiges Bild ergab und ein Hauch von "normaler" Wallfahrt in Corona-Zeiten spürbar wurde.

Weiterlesen ...

Wallfahrt St. Cäcilia Westönnen

In kleinen Gruppen machten sich die Wallfahrerinnen und Wallfahrer der Gemeinde St. Cäcilia auf den Weg zur Trösterin der Betrübten nach Werl.
Zahlreiche Kommunionkinder waren ebenfalls dabei und entzündeten eine eigene Wallfahrtskerze vor der Gottesmutter.

Weiterlesen ...